Messe-Checkliste: Das dürft Ihr auf der h+h cologne nicht verpassen

Morgen ist es wieder soweit und die h+h cologne öffnet ihre Türen. Da so ein Messebesuch zwar sehr informativ und inspirierend, gleichzeitig aber auch ziemlich überwältigend sein kann, haben wir die Messe-Highlights der h+h cologne noch einmal für Euch zusammengestellt.

DaWanda auf der h+h cologne in Köln

Hier verraten wir, was Ihr auf keinen Fall verpassen solltet:

1. den DaWanda-Stand und unsere Teachings: Bei uns erwarten Euch neben interessanten Einblicken in die Arbeit mit DaWanda täglich um 11, 13 und 15 Uhr Vorträge zu den Themen:

  • Vertriebskanal Internet – Erfolgreich online verkaufen
  • Content is King – Werbung, die emotionalisiert
  • DIY is Social – Community-Trends in 2017

2. nachhaltige Produkte auf der h+h goes green: Unter dem Motto „nachhaltig denken – umweltfreundlich handarbeiten“ präsentieren Hersteller ihren Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit in der Handarbeitsbranche. Informiert Euch über Garne aus PET-Flaschen, den Einsatz von nachwachsenden Rohstoffen wie Kokos und Steinnuss und Materialien Made in Germany. Wer alles dabei ist, könnt Ihr hier nachschauen.

h+h goes green Garnrollen

Foto: Koelnmesse

3. den Urban Jungle in my lovely living room: Auf der Eventfläche my lovely living room findet Ihr unter dem Thema „Urban Jungle – Indoor meets Outdoor“ einen Mix aus Ausstellung, Werkstatt und Talkrunde. Neben Workshops, die in der Werkstatt stattfinden, zeigen Firmen und Designer ihre Unikate passend zum Motto. Auf dem Talksofa nehmen Profis zu den Themen Visual Merchandising und Trends Platz. Susi Strickliesel, Anastasios Voulgaris (Burda Style) und auch Harm-Jörg von DaWanda sind dort zu Gast. Zum Talk-Program gelangt Ihr hier.

4. die Neuigkeiten auf der Trendmodenschau: Lasst Euch auf der Trendmodenschau inspirieren und erfahrt, welche Looks und Styles gerade besonders angesagt sind. Die Initiative Handarbeit schickt mehrmals täglich die neuesten Modelle auf den Laufsteg.

Die Trendmodenschau auf der h+h cologne

Foto: Koelnmesse1

5. die kreativen Workshops: Meldet Euch für einen der zahlreichen Workshops an. DaWanda-Verkäufer wie Perihan von ByLudorn und Susanne von susalabim zeigen Euch, wie man einen Makramee-Wandbehang knotet oder einen Sitzbezug für einen Hocker näht. Die gesamte Auswahl an Workshops gibt es hier, vielleicht ist ja noch der ein oder andere Last-Minute-Platz frei.

6. die inspirierenden Sonderschauen: Auch dieses Jahr wird es wieder eine große Anzahl an Sonderschauen geben. So stellt Madame Tricot ihre gestrickten Käsespezialitäten vor und Andreas Möller entführt Euch in die Welt der Handweberei. Auch Kimonos aus Japan, die mit der KASURI-Technik hergestellt wurden und der gemeinnützige Verein Sockenstrickervereinigung warten auf Euch. In einer Live-Performance zeigt die Tape-Art-Künstlerin Silke Bosbach zudem Streetart aus Klebebändern. Hier geht’s zur Übersicht aller Sonderschauen.

Merken

Merken

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, setze einen Bookmark oder teile ihn mit Freunden:

Beitrag von Julia Altmann

geschrieben am 30.03.2017 um 14:23 Uhr.

Ein Kommentar

  1. طراحی وب سایت در کرج (19.04.17 13:59 Uhr)

    i love it …
    thanks for shareing

Kommentar