Im Interview: Julia von Puccino

Kuschelige Freunde für die Kleinsten: Frederik der fröhliche Fuchs, Sir Hector der gutmütige Wal, die süße Hasendame Gretel und viele, viele mehr. Ein ganzer Zoo an knuffeligen, gut gelaunten Puccinos tummelt sich in Julias Werkstatt und wartet darauf in die Kinderzimmer. Mit viel Liebe entwirft und näht die (bald) zweifache Mama die süßen und knuffeligen Tierchen aus Frotteestoff,  die bestimmt nicht nur Babys und Kinder erfreuen. Im Interview könnt ihr Julia kennen lernen und erfahren wie aus einem Hobby und einem Stück dunkelblauen Frotteerest der kuschelige DaWanda-Shop Puccino wurde…

featuredimage_interview_puccino_profil1

Erfahrt jetzt mehr im Interview über Puccino

Bitte stell Dich kurz vor:
Mein Name ist Julia ich bin 26 Jahre alt und Mama von einem 5-jährigen Sohn. Im Juli 2016 erwarten ich und mein Freund unser zweites Kind, wir freuen uns riesig.
Ich habe meinen DaWanda Shop am 28.02.2012 eröffnet. Am Anfang hatte ich noch keine klare Linie, das änderte sich als ich Ende des Jahre zu Hause einen dunkelblauen Frotteerest hervorkramte, der ursprünglich für eine Krabbeldecke gedacht war. Irgendwie kam mir der Geistesblitz ich könnte einen Elefanten nähen. Ja dann habe ich mich sofort dran gesetzt und es hat funktioniert. Ich war selbst begeistert und freute mich total darüber. Ich stellte das Tierchen online und habe total schnell meinen ersten Elefanten verkauft. Das war richtig toll und von da an ging es Jahr für Jahr bergauf! Nun sind es 18 verschiedene Tierchen mit unterschiedlichen Charakteren.

featuredimage_interview_puccino_bild2

Wie bist Du zu DaWanda gekommen?
Auf DaWanda bin ich ganz zufällig gestoßen, beim Surfen durchs Internet. Ich war total begeistert als ich gesehen habe wie schnell und einfach man bei DaWanda einen Shop eröffnen kann.

Wie bist Du auf den Namen Deines Shops gekommen?
Meine Mutter hatte eine Tischdecke mit Cappuccinotassen und dem Schriftzug Cappuccino darauf. Wir haben gerade zusammen Kaffee getrunken und über einen geeigneten Namen nachgedacht. Eine Tasse stand so auf der Tischdecke, dass das CAP von CAPPUCCINO verdeckt war und nur noch PUCCINO übrig blieb. Mir hat der Klang des Wortes super gut gefallen und ich habe sonst nichts anderes damit in Verbindung gebracht – der Shopname stand fest!

featuredimage_interview_puccino_bild3

Wie bekommst Du Ideen für neue Produkte und wie sehen Deine Arbeitsprozesse aus?
Tiere sind meine Vorbilder. Ich entwerfe einen Schnitt, d.h. ich zeichne mir das Tierchen so vor wie ich es mir in meinem Kopf vorstelle. Dann heißt es ausprobieren. Ein Prototyp entsteht. Entweder das Tierchen passt sofort oder ich feile noch ein bisschen am Schnitt. Dann wird das Tier gestopft und zugenäht und als letztes Fotografiert! Der Fuchs ist übrigens mein Renner ;)

Kreatives Tief und nun? Was sind Deine Tipps gegen plötzliche Ideenlosigkeit?
Erst einmal Pause machen – durchatmen und etwas anderes tun. Nähsachen liegen lassen und später nochmal – ganz langsam von vorne.

Wie machst Du Deine Produkte bzw. Deinen Shop bekannter?
Tja hauptsächlich über DaWanda. Ich bin nicht bei Facebook (will ich auch nicht!) und habe auch keinen Blog. Ich hatte dank euch immer wieder das Glück Werbung zu genießen! DANKE

featuredimage_interview_puccino_bild6

Wenn Du nicht in Deinem Atelier oder in Deinem DaWanda-Shop bist, dann bist Du…
Naja wo Mamis eben so sind, beim Kochen, Wäsche machen oder spielen.

Welchen Ratschlag würdest Du jemandem geben, der vor hat seine kreativen Träume zu verwirklichen? Was würdet Du DaWanda-Neulingen raten?
Nicht aufgeben! Auch wenn es am Anfang nicht so läuft wie man es sich wünscht ist es wichtig dran zu bleiben und nicht den Kopf hängen zu lassen. Es zahlt sich aus! Wichtig ist es auch seinen Shop bzw. seine Produkte gut zu präsentieren. Gute Fotos sind wirklich das A und O.

Rabattcoupon - puccino

Wenn Ihr auch im Montagsinterview vorgestellt werden möchtet, sendet bitte Euren ausführlich ausgefüllten Fragebogen an Philipp & Timna unter [email protected]. P.S. Fotos im Querformat nicht vergessen!

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, setze einen Bookmark oder teile ihn mit Freunden:

Beitrag von DaWanda

geschrieben am 21.03.2016 um 10:00 Uhr.

2 Kommentare

  1. Charlene Bennett (13.10.16 19:31 Uhr)

    Hallo,

    eine ganz tolle Idee! Ich habe selbst einen Hasen aus Frottee zu Ostern geschenkt bekommen und fand die Idee prima. Mein Hase ist aus ausgedienten Handtüchern entstanden und ist dadurch auch noch ein wenig nachhaltiger.

    Viel Erfolg weiterhin!

  2. برمس (08.01.17 08:06 Uhr)

    thank a lot

Kommentar