Im Interview: Kareen von Häkelhäuschen

Kareen-Fliege-Header
Die freiberufliche Fotodesignerin Kareen steckt hinter dem DaWanda-Shop Häkelhäuschen. Ihre Berliner Wohnung ist ihr ganz persönliches kleines Häkelhäuschen, wo sie hauptsächlich nach der Arbeit viele bunte Mode- und Wohnaccessoires aus Wolle entwirft. Hier entstehen kuschelige Loopschals und warme Mützen für die kalte Jahreszeit sowie tolle Kissenbezüge – alles mit sehr viel Liebe und Herzblut gehäkelt oder gestrickt!

Bitte stell Dich kurz vor:
Hallo, ich heiße Kareen, bin 34 Jahre alt und wohne in Berlin. Als ich noch ein kleines Mädchen war und die Sommerferien mit meinem Bruder bei meiner Omi auf dem Campingplatz verbrachte, wurde der Grundstein für meinen heutiges „Häkelhäuschen“ gelegt. Meine Lieblingsoma brachte uns das Häkeln bei und beschäftigte uns wochenlang damit eine Häkeldecke für unsere Eltern als Weihnachtsgeschenk zu fertigen. Wir häkelten wie die Verrückten. Um uns Wolle kaufen zu können, gingen wir jeden Morgen für alle Zeltplatzbesucher Brötchen kaufen und ließen uns das großzügig mit einem Trinkgeld belohnen. Meine Mutti spricht heute noch von unserem Geschenk.

Ohne DIY könnte ich nicht leben, weil …
… ich rastlos bin. So mag ich es, ganz unterschiedliche Dinge zu tun. An etwas zu arbeiten und am Ende etwas zu sehen oder in der Hand zu halten, was mich begeistert, löst bei mir Glücksgefühle aus. Es gibt kaum etwas Schöneres, als wenn sich etwas entwickelt. Das ist wohl mit meinem Balkon zu vergleichen: Erst freue ich mich auf den Frühling. Dann pflanze ich, gieße, hege und pflege. Und am Ende erfreue ich mich an üppigen blühenden Pflanzen.

Bunter-Schal-Wolle
Wie bist Du zu DaWanda gekommen und was hat sich in Deinem Leben seit der Eröffnung Deines Shops verändert?
Vor einigen Jahren entfachte erneut meine Leidenschaft mit Wolle zu arbeiten. Als alle Freunde und meine Familie mit Mützen und Schals versorgt waren, beschloss ich meine Schätzchen nun bei DaWanda anzubieten. Inspiriert hat mich dazu eine tolle Freundin, die auch einen Shop bei DaWanda hat. Ich bin mit ganz viel Herz und Leidenschaft bei der Sache und freue mich über jeden einzelnen Verkauf. Ich mag auch das Feedback, was mir die Käufer jeden Tag geben. DaWanda ist ein Ort, wo alle sehr fair und freundlich miteinander umgehen. Das tut mir gut. Vor kurzem hat eine Kundin gesagt, ein Schal von mir hätte Ihr bei Ihrem Vorstellungsgespräch so viel Glück gebracht, dass sie den Job bekommen hat. Solch ein süßes Feedback macht mich einfach zufrieden.

Wie bist Du auf den Namen Deines Shops gekommen?
Ich habe einfach gedacht „eine Hexe sitzt im Hexenhäuschen“ und ich sitze eben in meinem „Häkelhäuschen“. Allerdings kann ich keinen Shopnamen mit Umlauten (ä, ü, ö) empfehlen. Die Leute haben einfach Probleme den Shop wiederzufinden.

Arbeitsplatz-Rote-Mütze
Wie bekommst Du Ideen für neue Produkte und wie sehen Deine Arbeitsprozesse aus?
Ich brauche immer viel Abwechslung und bin bei meiner Ideenfindung recht sprunghaft. Ich habe einfach eine Idee und schaue ob ich diese gleich am Material ganz intuitiv umsetzen kann. Meistens funktioniert das dann auch. Manchmal ist einfach der Weg das Ziel. Ich wollte mal einen mintgrünen Teddy häkeln. Der hatte aber plötzlich so einen komischen Hals. Daraus ist dann ein ganz niedlicher Piratenkrake geworden. Den habe ich einer Freundin zur Geburt ihres Babys geschenkt. Heute ist „Paul der Krake“ das Lieblingsspielzeug.

Wenn Du nicht in Deinem Atelier oder in Deinem DaWanda-Shop bist, dann bist Du…
… in meinem Fotostudio. Ich arbeite als freiberufliche Fotodesignerin und Fotokünstlerin. Um den Austausch mit anderen Künstlern nicht zu verlieren und die Kunst zu fördern, habe ich außerdem eine kleine Galerie in Berlin Friedrichshain.

Nenne bitte Deine drei Lieblingsshops auf DaWanda und verrate uns warum Du sie so magst:

  • Tante Rina – Tante Rina ist eine ganz super Freundin und ich liebe ihren Shop. Ich selbst verschenke sehr gern ihre tollen Sachen und trage auch ihren wundervollen Schmuck. Ihr müsst unbedingt vorbei schauen!
  • Nina Führer – Ich finde Christina von Nina Führer hebt sich wirklich von den anderen Strickanbietern ab und ist einzigartig. Ich liebe ihre Tierschals.
  • Bruderschwester – Sie arbeiten mit ganz hochwertigen Materialien und die Produkte sind sehr liebevoll hergestellt und haben eine außergewöhnlich hohe Qualität. Sozusagen unkaputtbar – das schätze ich sehr.

.

Schal-gruen-Muetze-blau
Wer sind Deine hübschen Modelle?
Ich habe das große Glück ganz liebe Freundinnen zu haben. Melle, Birte und Pini – Ihr seid wirklich die Besten. Ihr Drei als meine Modells macht meinen Shop zu dem was er ist. Tausend Dank!

Was willst Du in Deinem Leben noch erreichen?
Ich möchte niemals still stehen.

P.S.: Wenn Ihr auch im Montagsinterview vorgestellt werden möchtet, sendet bitte Euren ausführlich ausgefüllten Fragebogen an Anna unter interview@dawanda.com. PS. Fotos im Querformat nicht vergessen!

Auf unserem Blog findet Ihr noch viele weitere Interviews und Blicke hinter DaWanda-Shops. Entdeckt diese in unserer Rubrik Interviews.

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, setze einen Bookmark oder teile ihn mit Freunden:

Beitrag von Jill

geschrieben am 06.01.2014 um 10:00 Uhr.

Kategorie: Interviews

Tags:

Über Jill

Jill liebt DIY, Ponys und ihren VW-Bulli. Hier im Blog ist sie hauptsächlich für die Montags-Interviews verantwortlich. » Mehr von Jill

19 Kommentare

  1. Marita Deitz / Matz baeren (06.01.14 14:48 Uhr)

    Hallo Kareen vom Häkelhäuschen

    toller Shop, toller Beitrag, super netter Mensch !
    Ich bin Marita von den Matz- baeren.
    Lerne gerne, immer wieder ,interessante Menschen kennen.
    Mache selber leidenschaftlich,Teddybären, Mäuse und Ratten.
    Sehr kreativ und ausgefallen.
    Viel Erfolg weiterhin mit deinem Häkelhäuschen.
    Mit bärigen Grüßen
    Marita und die Matz-baeren

  2. Miriam (07.01.14 19:33 Uhr)

    selbstgemacht? http://e5made.en.alibaba.com/product/828240377-218419064/wool_felt_hat_with_cat_ears.html

  3. Gerda (07.01.14 19:38 Uhr)

    hallo kareen, finde deine sachen supertoll, nur die katzenmützen aus asien nicht so doll.

  4. ausgefuchst (07.01.14 19:49 Uhr)

    fair und so…
    http://www.aliexpress.com/item/10pcs-lot-Fashion-Fox-Animal-Print-Scarf-Shawl-Wrap-Voile-Polyester-Scarves-180-110cm-Free-Shipping/1436841430.html

  5. Kunde (07.01.14 19:55 Uhr)

    Ein Interview zum Thema Handgemacht und im Shop Billigware aus China? Da muss sich der Kunde doch veräppelt vorkommen.

  6. Ex-Kunde bei DW (07.01.14 20:39 Uhr)

    Wieso veräppelt? Spiegelt doch mittlerweile sehr gut den tatsächlichen Zustand bei DW.
    Wer bei den Rabattschlachten noch Land am Ende der Bilanz sehen will, der mischt fröhlich Massenware unter und verkauft sie als “Handmade with Love”.

    Merke: Immer erst bei Ali schauen – dann erst dem Verkauften trauen….

  7. Ehemalige Kundin (07.01.14 22:47 Uhr)

    Ramsch, Massenware, dass ist Dawanda. Habe viele meiner Taschen dort gekauft, aber nach mehren Pleiten (Asiaware) keine Lust mehr auf etwas absolut Einzigartiges, auf das ganz besonderes Produkt, das sonst keiner hat.

    Nur Lüge, alles Lüge

  8. andiva (08.01.14 00:05 Uhr)

    Die Kommentare ehemaliger Kundinnen hier sind sehr aufschlußreich. Und sie machen nicht mehr wirklich Lust darauf Unikate und wirklich Handgefertigtes zu verkaufen.
    Die Rabattmentalität der Seite tut ihr übriges um die wirklichen Handwerker an den Rand zu stellen.
    Die Grundidee der Seite war mal eine Gute. Die aktuelle Umsetzung dagegen: Setzen, 6!

  9. Jill (08.01.14 11:28 Uhr)

    Hallo,
    lieben Dank für Eure Meldungen. Wir haben das Produkt, von dem ein AGB-Verstoß angenommen wird, aus dem Blogbeitrag entfernt. Die zuständigen Kollegen werden die hier geäußerten Vermutungen überprüfen.
    Viele Grüße,
    Jill von DaWanda

  10. Kunde (08.01.14 11:34 Uhr)

    Damit die Kollegen nicht lange suchen müssen… den Schal gibt e hier:
    http://www.ebay.de/itm/Neu-XXL-Fuchs-Fuechse-Trendiger-Sommer-LOOP-Rundschal-Schlauchschal-Schal-Tuch-/161150433783

  11. Kerstin (10.01.14 08:01 Uhr)

    @Ehemalige Kundin: Es ist sehr schade, dass Du die Erfahrungen gemacht hast. Ich für meinen Teil fertige in Handarbeit meine Artikel an und mich entsetzt es, dass viele Kunden diese negativen Erfahrungen gemacht haben, weil es diejenigen, die sich noch Mühe geben, kreativ sind und die noch handwerklich tätig sind, das Wasser abgräbt und ein schlechtes Licht auf die gesamte Plattform wirft.
    Viele Verkäufer gehen seit Monaten deswegen auf die Barrikaden und melden Verstösse. Leider scheint das keine Früchte zu tragen. Meine gemeldeten Shops verkaufen nach wie vor Massenware.

    Dass hier nun auch noch ein Verkäufer gepuscht wird, der Massenartikel anbietet und es vorher nicht einmal überprüft wurde, finde ich schon sehr traurig.

  12. Claudia (14.01.14 10:42 Uhr)

    ich habe es dir gerade ins Gästebuch geschrieben:
    was du mit deinen Schals und gekauften Mützen gemacht hast, ist Betrug am Kunden!
    Schäm dich!

  13. Hand-Werks-Art (14.01.14 13:58 Uhr)

    “Wir haben das Produkt, von dem ein AGB-Verstoß angenommen wird, aus dem Blogbeitrag entfernt.” Warum nur das Produkt? Da betrügt jemand nachweislich und es passiert nichts, außer daß gerade dieses eine Produkt gestrichen wird??? Meint ihr das ernst? Ich habe ja gedacht, daß mich hier nichts mehr überrascht- die Peinlichkeiten häufen sich hier immer mehr und die Kategorie Kunst wird mit einem Hackenkick unters Sofa befördert….

  14. Detlef (14.01.14 14:56 Uhr)

    Jill, dass eine Shopbetreiberin die Kunden und DaWanda betrügt, ist euch egal? Ihr streicht nur den/die betroffenen Artikel und gebt im Interview dieser Betrügerin weiterhin die Gelegenheit, sich als Obertolle darzustellen? Das ist oberpeinlich und beschädigt das Ansehen von DaWanda – so wie vor ein paar Monaten schon der versuch, die hochautomatisierte MyMuesli-Fabrik als “mit Liebe handmachende” Muckelbude hinzustellen.
    Vorschlag, wenn Ihr den Bericht nicht rausnehmen und den Shop nicht sperren könnt oder wollt: Ergänzt das Interview um ein paar kompromittierende Fragen, damit sich alle, denen Handgemachtes wirklich lieb und teuer ist, noch ein bisschen Vertrauen in diesen “Markt für Einzigartiges” setzen mögen.

  15. Detlef (14.01.14 15:10 Uhr)

    P.S. Wie lange brauchen denn die DaWanda-Kollegen, bis sie “Vermutungen überprüft haben”, die sich mit einem einzigen Klick bekräften lassen?!

  16. Jill (14.01.14 16:24 Uhr)

    Hallo,
    vielen Dank für Eure Meldungen.
    Wir haben nicht nur die betreffenden Produkte aus dem Beitrag entfernt, sondern auch die Verkäuferin angeschrieben und Eure Meldungen geschickt. Daraufhin hat diese alle entsprechenden Produkte aus dem Shop genommen. Die nun im Shop angebotenen Produkte sind mit den Richtlinien von DaWanda konform.
    Liebe Grüße
    Jill von DaWanda

  17. Alex (14.01.14 16:33 Uhr)

    Großartig – alle entsprechenden Produkte wurden aus dem Shop genommen!
    Das sind mal ernstzunehmende Konsequenzen!
    Und was ist mit all den Shops, die ebenso Massenware anbieten und die schon x-mal gemeldet wurden?
    Machen munter weiter weil ja nix passiert – die Sachen werden höchstens aus dem Shop genommen und dann ist er wieder mit den Richtlinien konform!
    Applaus!!!
    Das wird das Vertrauen der Kunden bestimmt stärken ….

  18. Kerstin (16.01.14 08:24 Uhr)

    Und weil die Verkäuferin hier Massenartikel angeboten hat, wird Sie zur Belohnung auch noch im Newsletter erwähnt. Gut gemacht.
    Aber alle meine gemeldeten Shops mit Massenartikel dürfen locker-flockig weiterverkaufen. Merkt Ihr eigentlich nicht, wie Ihr Eure eigene Plattform so kaputtmacht. Und dann wird auf der Startseite noch extra erwähnt, dass diese eine Plattform für Einzigartiges ist. Tja, das Einzigartige wird durch einzigartige Massenware abgelöst und Ihr schaut zu. Ja, Ihr untergrabt damit Eure eigene AGB.

  19. Roomtour / Caspars Kinderzimmer / Farbenfrohes Kleinkindparadies ⋆ Bunt wie Konfetti (18.08.17 09:21 Uhr)

    […] hat sie selbst geknüpft. Solche tollen Blumenampeln findet ihr übrigens auch in Kareens eigenem Dawanda Shop „Häkelhäuschen“. Ist schon praktisch, wenn man so begabte Eltern hat […]

Kommentar