DIY: Schablonendruck-T-Shirt

CIMG4512

Wolltet Ihr auch schon immer mal Schablonendruck ausprobieren? Dann ist diese wunderbare Anleitung von Caro alias Draussen nur Kännchen genau das richtige für Eure kreativen Fingerchen. Caro zeigt Euch wie Ihr mithilfe von Freezer Papier (eine tolle Erfindung) ganz einfach eine Vorlage erstellen könnt und in Nullkommanichts habt Ihr ein selbstbedrucktes T-Shirt für Eure Kids.

Ihr braucht:
– T-Shirt (am besten gewaschen)
– Freezerpapier (wird eigentlich zum Quilten benutzt, gibt es zum Beispiel bei Lilo-in-LA)
– Vorlage
– Drucker (falls man das Motiv nicht selber gestalten will)
– Stoffmalfarbe
– Pinsel
– Zeitung
– Backpapier
– Bügeleisen
– Cutter oder spitze Schere

CIMG4502CIMG4504

Zuerst besorgt Ihr Euch eine schöne Vorlage oder zeichnet ein eigenes Motiv auf das Freezer Papier. Natürlich könnt Ihr die Vorlage direkt auf das Freezerpapier drucken. Dann vorsichtig mit Schere und Cutter alle schwarzen Teile ausschnippseln.

CIMG4507CIMG4508

Und jetzt kommt das Beste: Wenn man das gemacht hat, bügelt man das ganze Teil mit der Wachsseite auf z.B ein T-Shirt. Klebt bombig, nichts kann verrutschen die  Farbebleibt da wo sie hinsoll. Dann Zeitungspapier zwischen die Vorder- und Rückseite des T-Shirts schieben, damit es nicht nach hinten durchfärbt und mit Stoffmalfarbe ausmalen. 24 Std trocknen lassen, abziehen, fünf Minuten von links bügeln und fertig!

P1160280

Ihr möchtet mehr über Caro und ihren außergewöhnlich tollen Blog Draussen nur Kännchen erfahren? Gerne doch:

Caro, geboren 1971, echte Hamburger Deern, Rechtsanwältin und Mutter von drei Jungs, näht, liest und bloggt mit Leidenschaft seit 2007 mit wachsendem Erfolg.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, setze einen Bookmark oder teile ihn mit Freunden:

Beitrag von Anna

geschrieben am 01.06.2011 um 14:03 Uhr.

Über Anna

Anna ist Social-Media-Expertin, DIY-Fräulein und absolut Hundeverrückt. » Mehr von Anna

18 Kommentare

  1. philipp (01.06.11 15:38 Uhr)

    statt des freezer-papiers geht auch selbstklebende bucheinbandfolie! die findet sich häufiger in schreibwarenläden oder kaufhäusern als das freezer-papier.

  2. Claudia (01.06.11 16:18 Uhr)

    oder man macht es mit dem Einschlagpapier von den Kopierpapierstapeln (gab auf Farbenmix dazu ne kostenlose Anleitung)

  3. anna (01.06.11 16:21 Uhr)

    Lieber Philipp, liebe Claudia,

    danke für Eure Tipps, da steht einem neuen T-Shirt ja nichts mehr im Wege…

    Herzliche Grüße, Anna von DaWanda

  4. mamizeit (01.06.11 19:06 Uhr)

    Die Welt ohne Caro und Draußen nur Kännchen wäre soo unendlich langweilig. Was für ein guter Tipp! Mache mich gleich ans Nacharbeiten!!! Danke ;)

  5. Cutelicious (02.06.11 19:46 Uhr)

    Danke für die schöne Anleitung und vorallem – für den Link zum freezer paper! :-)
    Ich hab zwar noch eine Rolle hier liegen (direkt aus USA), aber wenn die alle ist, brauch ich ja neues … nun hab ich eine neue Quelle! Super!

    Liebe Grüße

    Ursula

  6. LUNIKAT (05.06.11 20:14 Uhr)

    Tolle Anleitung!!!

    Freezer Papier bekommt ihr auch über über die 1,2,3 … direkt aus den USA und dort ist es nichts anderes als Einschlagpapier für Metzgereien und daher sehr günstig zu bekommen ;-)

    LG Kerstin

  7. Mo (13.06.11 15:56 Uhr)

    Sehr schön, man kriegt sofort Lust, massenweise Shirts zu bemalen! Was für Farben benutzt Du / benutzt Ihr eigentlich? Ich selbst suche schon einige Zeit nach Textilfarbe zum sprayen – was die Arbeit mit Schablonen ja NOCH einfacher machen würde…
    Grüße!
    Mo

  8. terreverte (13.06.11 18:25 Uhr)

    Klasse Anleitung, gibt mir gleich neue Inspiration ein weiteres t-shirt zu produzieren, hatte mich eh bereits auf Tiermotive konzentriert…Vielen Dank…
    Grüsse

    terreverte

  9. resce (04.07.11 10:26 Uhr)

    Bei Rossmann gibt’s weißes Backpapier, mit dem man gut Vorlagen abpausen kann. Hat auch ne Wachsseite.

    Gruß

  10. oli-vio (27.07.11 13:55 Uhr)

    Hallo zusammen!
    Das ist ´ne tolle Sache und so viele prima Tipps! Mach ich mit meinen Kindern in den Sommerferien auch! Wer kann mir Tipps geben, wo ich schöne Scherenschnitt-Motive herbekomme? Danke schon im Voraus!
    Gruß

  11. oli-vio (27.07.11 14:01 Uhr)

    P.S.: …am liebsten wären mir Tier -oder Blumenmotive, so wie oben der Hirsch, klare Linien. Freue mich über jeden Tipp, bis hoffentlich bald?!

  12. DaWanda – People and Products with Love — DaWanda DIY-Special: Anleitung Little Black Dress von pension (09.09.11 17:03 Uhr)

    […] – mit einem Schriftzug (hierzu den gewünschten Schriftzug ausdrucken und mit einem Papiermesser ausschneiden, ich empfehle eine plakative, schnörkellose Schrift, z.B. Arial oder Verdana)(siehe auch https://blog.dawanda.com/2011/06/01/diy-schablonendruck-t-shirt/) […]

  13. London calling… | fancy breeze (30.12.11 13:57 Uhr)

    […] Papier ist dafür super geeignet aber darauf bin ich natürlich nicht alleine gekommen. Hab ich bei Dawanda gesehen. Jetzt musste ich nur noch im Netz ein gutes Bild der Londoner Skyline finden, was aber […]

  14. Simon (27.10.12 09:01 Uhr)

    Weil oben die Frage zu Textilfarbe zum sprayen gestellt wurde.
    Von der Firma Marabu gibt es relativ günstiges Colorspray für Textilien, Der Druck ist nach dem Durchtrocknen waschbeständig bis 30°C.

  15. Hast du eine Mutter… – blog.erbsenprinzessin.com (09.11.16 10:02 Uhr)

    […] OK, von vorn: Schablonendruck mit Freezerpapier kennen wir ja inzwischen. Doch am Sonntag abend hat man natürlich ganz zufällig gerade kein […]

  16. Freitag Selbermachen: Mama´s Sommerrock – umzugkleinformat.de (25.12.16 18:15 Uhr)

    […] von Caro von draußennurkännchen super beschrieben  hier nochmal eine Freezerpaper-Anleitung von ihr bei DaWanda und  hier kann man the magic Freezerpaper kaufen hier auch  Liz von Say […]

  17. Hast du eine Mutter… - Erbsenprinzessin Blog (28.06.17 22:17 Uhr)

    […] OK, von vorn: Schablonendruck mit Freezerpapier kennen wir ja inzwischen. Doch am Sonntag abend hat man natürlich ganz zufällig gerade kein […]

  18. Hast du eine Mutter… (Stoffdruck mit DIY-Freezerpapier) - Erbsenprinzessin Blog (13.07.17 14:57 Uhr)

    […] OK, von vorn: Schablonendruck mit Freezerpapier kennen wir ja inzwischen. Doch am Sonntag abend hat man natürlich ganz zufällig gerade kein […]

Kommentar