DIY: Stofferdbeeren selbstgemacht

Süße Früchtchen selbermachen kannst Du ganz einfach mit der DIY-Anleitung für diese kleinen Stofferdbeeren. Anny_O näht aus gepunktetem Stoff diese hübschen Früchte, die sich als sommerliche Deko für Zuhause oder als nettes Mitbringsel eignen.

Du kannst sie auch an eine Blume hängen oder Deine Handtasche damit aufpeppen.

DaWanda wünscht Dir viel Spaß beim Basteln!

2

Und das brauchst Du:

Und so geht’s:

1. Als erstes zeichnest Du einen Kreis in beliebiger Größe auf den Stoff. Je nach Größe des Kreises wird die Erdbeere nachher natürlich größer oder kleiner. Anschließend wird der Kreis ausgeschnitten und das Stoffstück in der Mitte gefalten. Bügel es und schneide es an der Bügellinie durch.

.

.

2. Falte den Halbkreis links auf links und nähe ihn zusammen, danach wendest Du ihn. Nimm einen Faden und reihe die obere Kante ein, ziehe leicht an und fülle den entstandenen Beutel mit Füllwatte. Wenn du die Erdbeere fest genug gefüllt hast, ziehe den Faden fest an und fixiere ihn mit ein paar Stichen.

.

.

3. Schneide vom Satinband ca. 25 cm ab und knote es zusammen. Dann nähe das Band mit dem Knoten an die Erdbeere. Aus dem grünen Filz wird ein Blatt zugeschnitten. In die Mitte des Blattes schneidest Du einen kleinen Schlitz und ziehst das Satinband durch. Auf die Unterseite des Filzblattes kommt ein Tropfen Bastelkleber und die Erdbeere wird darauf festgedrückt.

.

.

4. Fertig sind die Erdbeeren. Sie sind leicht in allen Größen herzustellen und eignen sich prima als Dekoration oder als kleines Mitbringsel. Du kannst sie auch an einen Blumenstrauß oder an eine Tasche hängen.

.

.

Weitere genähte Früchte, kleine Taschen für Krimskrams und Wohnaccessoires findest Du im DaWanda-Shop Anny_O.

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, setze einen Bookmark oder teile ihn mit Freunden:

Beitrag von DaWanda

geschrieben am 19.07.2010 um 08:25 Uhr.

3 Kommentare

  1. Uli (30.09.10 08:20 Uhr)

    Süss sehen die aus! Zum “reinbeissen”.
    Grüsse Ulrike

  2. Petra (04.04.11 21:54 Uhr)

    Halli, hallo,
    vielen Dank für den Tipp, habe die ganze Zeit darüber gegrübelt, wie man den Kreis oben schließt. Das er erst mal durchgeschnitten werden muß, na, wär ich nicht drauf gekommen. Danke

  3. Therèse-Lova (07.04.11 12:11 Uhr)

    Super einfach, prima idee werde ich mit Enkelin machen.

Kommentar