Im Interview: Kavadolce

5863621391_85c3788c65 1309605575-190

Alle Naschkatzen aufgepasst: Wir haben heute einen zuckersüßen Leckerbissen für Euch! Katharina von Kavadolce hat uns ein paar Fragen zu ihren unglaublich leckeren Kreationen beantwortet.In ihrem Shop findet Ihr kleine Kunstwerke aus Teig, denen das Wort “Keks” kaum mehr gerecht wird. Perfekt als Geschenk oder zum Selberessen, nom, nom! Im Interview erzählt uns die Keksbäckerin aus Stuttgart, wie genau ihre Kekse entstehen und wie sie von der Modeseignerin zur Zuckerbäckerin wurde.

PS. Morgen um 19.10 Uhr könnt Ihr Katharina und ihre Kekse bei Galileo auf Pro Sieben sehen – also einschalten und Appetit holen!

Vom Hobby zum Beruf

Mein Name ist Katharina und ich bin 26 Jahre alt. Ich habe mein Hobby dieses Jahr durch DaWanda zum Beruf gemacht, das kam für mich völlig unerwartet. Mit so einem Andrang hatte ich nie gerechnet.
Teigsorten entwickeln, Kekse backen und liebevoll verzieren erfüllt mich mit Glück und Liebe! Und diese Liebe packe ich mit in jede Schachtel die ich verschicke. Außerdem gehe ich auf jede/n einzelne/n meiner Kunden/Kundinnen ein und lasse jeden ganz individuell entscheiden über Geschmack, Farbe, Verzierung und Form. Ich glaube damit transportiere ich das Gefühl, dass man bei mir in guten Händen ist- auch wenn es um sehr wichtige Dinge geht, wie zum Beispiel die eigene Hochzeit.

Von der Modedesignerin zum Mops

Für eine damalige Arbeitskollegin meines Mannes habe ich spontan Kekse in Mops-Form gebacken und zu einer Einladung mitgebracht. Die Kollegin hat selber einen Mops und die Kekse haben Begeisterung ausgelöst. Dann habe ich häufiger zu bestimmten Anlässen Kekse detailreich verziert und mich schnell weiterentwickelt. Irgendwann habe ich dann auch angefangen mit neuen Teigsorten zu experimentieren.

5864170792_2740ea8933 5863625487_266567de28

“Ich würde jederzeit jeden guten Keks einem Stück Schokolade vorziehen.”

Ich bin sehr visuell. Ich nehme viel mit den Augen wahr was andere schnell übersehen. Ich habe das Glück, Ideen gut umsetzen zu können. Ich selbst möchte auch, das mein Essen toll aussieht und schmeckt- und ich esse für mein Leben gerne. Und ich liebe Kekse. Ich würde jederzeit jeden guten Keks einem Stück Schokolade vorziehen. Ich mache Produkte, für die ich selbst sofort Kundin wäre.

“Meine Kunden haben oft extravagantere Ideen als ich, vom Esel über die rosa Giraffe bis hin zum Zauberer war schon alles dabei.”

Die Idee überhaupt solche Kekse anzufertigen habe ich von amerikanischen Food-Blogs, die ich ab und an lese. Dort sind diese sogenannten „sugar cookies“ ein Mega-Trend und es gibt Cookie-Designer wie Sand am Meer- mehr schlechte als gute. Ich dachte: das kann ich auch. Inzwischen inspiriert mich so ziemlich alles in meiner Umwelt zu neuen Keksen. Natürlich drücke ich auch meine eigenen Vorlieben aus: ich liebe Chai-Latte, Lavendel und Kirschen… ich denke meistens zuerst an die Teigsorte und dann daran, zu welchem Motiv diese am besten passen würde. Und dann orientiere ich mich natürlich an bestimmten Anlässen wie Hochzeit, Taufe, Ostern, Weihnachten… Meine Kunden haben oft extravagantere Ideen als ich, vom Esel über die rosa Giraffe bis hin zum Zauberer war schon alles dabei.

1306490831-714 1309682255-953 1308920188-19

Kekse? Kekse!

Meine Kekse werden aus Mehl, Zucker, Eiern und Butter gemacht. Und je nach Teigsorte mit entsprechenden zusätzlichen Zutaten. Mein Zuckerguss besteht aus Trockeneiweiß, Wasser, Puderzucker, Vanillearoma und der entsprechenden Lebensmittelfarbe. Bis vor kurzem hatte ich nur den Handmixer und anschließend meine Hände, jetzt nimmt mir zum Glück eine Teigmaschine das kneten ab. Bei zehn Teigportionen pro Tag hat sich das schon negativ auf meinen rechten Arm ausgewirkt. In die Teigmaschine kommen zuerst Ei, Butter und Zucker. Nachdem alles glatt gerührt ist kommen das Mehl und die anderen Zutaten dazu, dann wird geknetet. Den Teig rolle ich auf einer bemehlten Backunterlage aus, steche oder schneide die Kekse aus und backe sie 12-20 Minuten- je nach Sorte- bei 190-200 Grad. Nachdem sie abgekühlt sind mache ich in der Regel die Konturen mit festerem Zuckerguss und „flute“ anschließend die großen Flächen mit flüssigerem Zuckerguss. Zwischen jeder Farbe und Schicht muss man ausreichend Trocknungszeit gewährleisten. Wenn die Kekse trocken sind verpacke ich sie liebevoll einzeln in Tütchen und verschicke sie gut gepolstert.

Naschkatzen würden bei Kavadolce kaufen

Vorwiegend sind meine Kunden weiblich und jeden Alters. Alle legen Wert auf das Besondere und gönnen sich auch beim alltäglichen Naschen etwas, das man nicht an jeder Ecke kaufen kann. Es sind liebevolle Mütter, die Monate im Voraus einen Kindergeburtstag planen. Verliebte Verlobte, die wissen, dass sie sich auf mich verlassen können, wenn ich 100 Namenskarten für ihre Hochzeit backe. Frauen, die berufstätig sind und ihrer Familie an Ostern trotzdem selbstgemachtes, schönes Gebäck anbieten wollen. Frauen, die ihren Männern zum Jahrestag Glückskekse mit Liebesbotschaften schenken wollen.
Ganz allgemein: Menschen, die sich über Geschenke für geliebte Personen lange Gedanken machen und nicht in letzter Sekunde in eine Parfümerie rennen. Menschen mit Herz und Genussfähigkeit.

1301572923-250 1301150371-149 1307179342-689

“DaWanda – ein toller Einstieg für potenzielle Existenzgründer.”

DaWanda spielt eine große Rolle für mich. Dort habe ich meinen einzigen Shop. Ohne DaWanda hätte dieser Teil von meinem Leben wohl nie angefangen. Es ist meiner Ansicht nach die einzige gute und gefahrlose Möglichkeit zu testen, ob für die eigenen Produkte überhaupt Nachfrage besteht. Ein toller Einstieg für potentielle Existenzgründer. Wirklich toll finde ich, dass mich vor kurzem eine Filmproduktion auf DaWanda kontaktiert hat. Was ich zuerst nicht recht glauben konnte wurde recht schnell Realität: Morgen bin ich um 19.10 Uhr mit den Keksen bei Galileo auf Pro7 zu sehen.”

“Im Gegensatz zu der Anerkennung für Aussehen, Reichtum etc. ist die Anerkennung für die eigene kreative Arbeit die einzige, die wirklich von Herzen kommt.”

Ich würde jederzeit wieder meinen DaWanda-Shop eröffnen. Ich habe mit so vielen herzlichen Menschen zu tun und bekomme Feedback, das mich manchmal zu Tränen rührt. Wer etwas wirklich macht und es von Grund auf selbst herstellt sollte sich immer trauen, es der Öffentlichkeit zu präsentieren. Nichts übertrifft die Anerkennung anderer für die ureigene, kreative Arbeit. Denn im Gegensatz zu der Anerkennung für Aussehen, Reichtum etc. ist die Anerkennung für die eigene kreative Arbeit die einzige, die wirklich von Herzen kommt und dann im eigenen Herzen trifft! Das ist zumindest meine Meinung.

P.S.: Wenn Ihr auch im Montagsinterview vorgestellt werden möchtet, sendet bitte Euren ausgefüllten Fragebogen an Anna unter interview@dawanda.com. PS. Foto nicht vergessen!


Wenn Dir der Artikel gefallen hat, setze einen Bookmark oder teile ihn mit Freunden:

Beitrag von Anna

geschrieben am 04.07.2011 um 17:18 Uhr.

Kategorie: Interviews

Tags:

Über Anna

Anna ist Social-Media-Expertin, DIY-Fräulein und absolut Hundeverrückt. » Mehr von Anna

16 Kommentare

  1. yulia (04.07.11 18:16 Uhr)

    WOW, wie wundervoll! Ich bin mehr als begeistert von deinem Shop! Dass man aus ein paar Zutaten so etwas tolles, kreatives, einzigartiges herstellen kann!!! Zu schön, um sie “nur” zu verzerren! :) Sehr sympatisch!!!

    Würde mich freuen, wenn der Pro7 Bericht hier gepostet wird, falls ich es morgen verpasse…

    Viele Grüße
    Yulia

    P.S.: Bin stolz, dass dieser tolle Shop aus Stuttgart ist! Schwabenpower!!! :)

  2. Claudia (04.07.11 19:25 Uhr)

    Was für eine tolle Idee! Ich wünsche ganz, ganz viel Erfolg und weiterhin so eine tolle positive Ausstrahlung. Hat richtig Freude gemacht, dieses Interview zu lesen.

    Viele Grüße
    Claudia

  3. regentoastbrot (04.07.11 20:41 Uhr)

    ach, wie schön mal die frau zu sehen die hinter diesen tollen keksen steckt : )
    irgendwann bestell ich auch mal welche, mir fehlt nur noch der richtige anlass… (vielleicht ja doch einfach für mich selbst? mal sehen^^)

  4. kreawusel (05.07.11 09:37 Uhr)

    toll! klasse Interview und wunderschöne Kekse!
    Früher hab ich mal Hundekekse gebacken, aber sooo hübsch waren die nicht ;-)
    viel Freude & Erfolg weiterhin!
    LG Stefanie

  5. Roxana De Gracia-Steffen (05.07.11 14:45 Uhr)

    Mmmm! Das sieht aber lecker, yummi, rico aus!

  6. Manuela (05.07.11 17:30 Uhr)

    Ich kann es nur bestätigen, ich bin Kundin dieses tollen shops und liebe die Kekse, sie sehen wirklich sensationel aus UND schmecken!!
    Ich bewundere diese Kunst!
    und werde gleich Galileo anschalten:-)
    lg
    Manuela
    vom “wohlfuehl” shop bei dawanda

  7. Dahia (05.07.11 17:52 Uhr)

    Liebe Katharina,

    Das liest sich alles so wundervoll. Ich habe das ganze Interview mit Genuss und Freude gelesen. Der letzte Abschnitt hat mich besonders gerührt.

    Auch ich lebe mit und durch DaWanda meinen Traum, einen eigenen Onlineshop zu haben indem ich meine eigenen Schmuckkreationen verkaufe.

    …Das Leben geht manchmal ungeahnte Wege. DaWanda ist eine wirklich tolle Möglichkeit.

    Ich freue mich für dich!

    Deine Kekse sind wunderschön… ich werde sicherlich bald bestellen :)

    Ganz liebe Grüße von einer Kollegin ;)
    Dahia

  8. Nadeschda (05.07.11 18:11 Uhr)

    Eben noch bei Galileo gesehen…

    Wirklich schöne Plätzchen, fast zu schön zum essen ;P

  9. himmelrosa (05.07.11 18:25 Uhr)

    …ein toller Bericht über dich – Glückwunsch zu dem hervorragenden Urteil des Profis, Geschmack läßt sich auf die Entfernung ja nicht beurteilen, aber aussehen tun sie super

  10. Hunderosa Hundebäckerei (05.07.11 21:46 Uhr)

    Liebe Katharina,
    herzlichen Glückwunsch zu deinem tollen Bericht.Wir sind große Fans von deinen tollen Keksen und werden bald wieder bestellen.
    herzliche Grüße
    Nadine+Baily

  11. Jana (06.07.11 10:10 Uhr)

    Liebe Katharina !

    Mein Mann und ich haben gestern abend den Beitrag über dich bei Galileo gesehen und waren sehr begeistert über die tollen Ideen, die du da hast.=)

    Mach nur weiter so !

    Auch ich habe mich mit meinem DaWanda-Shop selbst verwirklicht und bereue nicht eine Minute meines (doch manchmal ganz schön stressigen) Schaffens.

    Ich wünsch dir noch viel Erfolg !
    Werde auf deinen Shop zurück kommen.

    Liebste Grüße,
    Jana =))

  12. Kava Dolce (06.07.11 10:16 Uhr)

    Hier ist der Link zum Galileo-Beitrag:

    http://www.youtube.com/watch?v=nYWWhz2BdZ4&feature=player_embedded

    für alle die es verpasst haben ;)

  13. Cuyalize (06.07.11 17:45 Uhr)

    Super, danke :-)! Wirklich ein ganz toller Bericht für Kava Dolce!

  14. Kava Dolce (06.07.11 20:27 Uhr)

    Hier die ganze Sendung, youtube-Link funktioniert nicht mehr:

    http://www.prosieben.de/tv/galileo/videos/ganze-folge-dienstag/

  15. __INES__ (06.07.11 21:20 Uhr)

    Wow, dein Shop und deine süßen Teilchen sind so wundervoll. Und ich finde super, dass man bei fast jedem “Plätzchen” die Geschmacksorte aussuchen kann!

    Für die nächste Famielienfeier bestelle ich auf jeden Fall bei dir!

    Ich wünsche dir viel Erfolg!!!!

    Viele, liebe Grüße
    INES

  16. XMas-DIY: Cookie-Adventskalender mit Märchenfüllung (19.11.11 09:01 Uhr)

    […] – auch wenn es um sehr wichtige Dinge geht, wie zum Beispiel die eigene Hochzeit. Im Blog-Interview könnt Ihr mehr über Katharina, ihre Cookies und die Entstehungsgeschichte zu ihrer […]

Kommentar