Schwanger? Schwanger!

Untitled-1_12

Es gibt so viele Dinge, an die man sofort denkt, wenn man erfahren hat, dass man schwanger ist: Wird es ein Junge oder ein Mädchen? Wie richte ich das Kinderzimmer ein? Gehe ich nach dem Mutterschutz wieder ins Büro? Aber auch: was ziehe ich bloß in meiner Schwangerschaft an?

Ihr müsst Euch nicht gleich eine komplett neue Garderobe zulegen…

Bei jeder Frau ist es ganz verschieden, ab wann man das kleine Glück sehen kann. Manche bekommen schon im dritten Monat eine kleine Wölbung, bei anderen würde man vor dem sechsten Monat nichts von der Schwangerschaft ahnen. Aber früher oder später braucht jede Schwangere etwas mehr Bundweite und ein wenig mehr Taillenumfang in ihrer Kleidung. Wenn Ihr nicht gleich Eure ganze Garderobe auf Umstandkleidung umstellen möchtet, gibt es ein paar Tricks, die Euch helfen können.

Die ersten Monate könnt Ihr sicherlich noch normale Kleidung tragen, vielleicht nur nicht mehr ganz so taillenbetont. Wenn der Bauchumfang langsam zunimmt, merkt man das natürlich zuerst am Hosenbund und bald geht der Knopf nicht mehr zu. Wenn die Hose noch nicht viel zu eng ist, gibt es einen netten kleinen Trick: nehmt einfach ein strapazierfähiges Gummiband und schließt die Hose damit. Dafür steckt man das Gummiband einfach durch das Knopfloch und schlingt dann die beiden entstehenden Schlaufen um den Knopf. Damit das nicht gleich so auffällt, kann man einfach einen Bauchband drüber ziehen, und schon ist der kleine Kniff kaschiert. Das Bauchband hilft auch, wenn T-Shirts noch passen, aber langsam zu kurz werden. Bauchbänder gibt es in vielen Farben und Mustern, für jeden Geschmack und zu jedem Anlass findet sich ein passendes Modell.

Umstandshose Button Schwangerschaftsshirt

Und wenn der Bauch größer wird?

Wenn die Schwangerschaft weiter fortgeschritten ist, sollte man langsam auf Umstandshosen umsteigen, sie sind bequem und die meisten haben das Bauchband schon integriert und sitzen so besonders gut. Bei Oberteilen könnt Ihr sogar ganz trendy bleiben, denn was sieht an einer strahlenden Schwangeren besser aus als eine schöne Tunika?  Eine Tunika ist oben schmal geschnitten und in der Bauchregion ausgestellt, die meisten bieten also für die Schwangerschaft genug Platz. Und gerade im Sommer ist so ein luftiges Kleidungsstück besonders bequem. Für den Hochsommer empfehlen sich luftige Maxikleider, die sich der Körperform anpassen und immer toll aussehen. Besonders schön ist der diesjährige Trend, sie in strahlenden Farben zu tragen.

1291651770-990 1303220964-950 1296946879-115

Ganz wichtig:

Macht es Euch bequem! Achtet immer darauf, dass Ihr Euch in Eurer Kleidung wohl und nicht beengt fühlt, denn für Euren Körper ist die Schwangerschaft eine Umstellung. Tragt am besten keine High Heels mehr und schlüpft zu Hause gleich in ein Paar gemütliche Hausschuhe.

In der Familienwelt von DaWanda findet Ihr Vieles für die Zeit Eurer Schwangerschaft und natürlich auch für Euer Baby und Kind. Schaut doch einfach mal vorbei!


Wenn Dir der Artikel gefallen hat, setze einen Bookmark oder teile ihn mit Freunden:

Beitrag von Dana Li Evers

geschrieben am 20.05.2011 um 15:31 Uhr.

7 Kommentare

  1. Denise Christ (20.05.11 20:54 Uhr)

    Der Artikel ist sehr schön… aber am besten ist die Hose von mydearlove- mammy. Überhaupt gibt es von der Marke auf Dawanda unglaublich schöne Teile für eine Schwangerschaft jenseits der Langeweile!! Warum also warten, bis die Lieblingsjeans kneift? Schließlich dauert die Schwangerschaft auch nur 9 Monate….;)

  2. Sarah (31.05.11 15:07 Uhr)

    Das ist ja die süßeste Umstandshose ever! Die Buttons sind aber auch ganz zauberhaft.

  3. Clara (05.10.11 10:02 Uhr)

    der Artikel ist echt super und die schwangerschaftskleidung gefällt mir gut, im moment bin ich ja noch nicht so dick aber das wird ja noch dann muss ich mir auch ein paar neue dinge zulegen :-)

  4. Birgit (25.11.11 18:03 Uhr)

    In diesem Blog konnte ich mir einige Anregungen holen, mit denen ich sicher toll durch meine Schwangerschaft komme. So süße Umstandsmode!!

  5. Bea (08.12.11 15:10 Uhr)

    Es gibt auch viele Sachen an die man denkt, wenn man gerade erst beschlossen hat ein Kind zu zeugen. Ich muss zu aller erst mein Übergewicht wegbekommen um meine Fruchtbarkeit zu erhöhen. Aber mal abwarten… Ich bin schon zwei Tage überfällig, habe aber Angst einen Test zu machen.

  6. Claudia (16.02.12 10:41 Uhr)

    Ich hab in meiner Schwangerschaft so viele schöne Umstandssachen gefunden, das konnte ich gar nicht alles anziehen. Toller Blog

  7. Lara (09.09.12 18:34 Uhr)

    Ich hab es geliebt schwanger zu sein. Und ich mochte es total mir schöne Umstandsmode zu kaufen. Man ist gefühlsmäßig eh auf Wolke sieben und du machst dich irgendwie immer schick. Es macht einfach Spass.
    LG Lara

Kommentar